Konferenz

Konferenz Banner

Freut euch auf ein erstklassiges Programm auf der Content Marketing Masters 2018!

Die Konferenz hält attraktive Sessions von Experten aus dem Bereich Content-Marketing für euch bereit. Natürlich wird es wieder die Möglichkeit geben, zwischen unseren zwei parallelen Tracks nach Belieben zu wechseln.

Wir sind momentan in der Planung. Sobald die ersten Speaker und Sessions feststehen, findet ihr sie hier.

Content Marketing Masters 2018

Time Track 1 Track 2
08:00 - 09:00
08:00 - 09:00 Registrierung
09:00 - 09:15
09:00 - 09:15 Begrüßung
09:30 - 10:15
09:30 - 10:15Session 2 tba
Speaker 2 tba
10:30 - 11:15
10:30 - 11:15Case Study
Daniel Kaliner & Sabrina Hamm
11:30 - 12:15
12:15 - 13:15
12:15 - 13:15 Mittagessen
13:15 - 14:00
13:15 - 14:00Session 7 tba
Speaker 7 tba
13:15 - 14:00Session 8 tba
Speaker 8 tba
14:15 - 15:00
14:15 - 15:0020/25 Ad Dialogplattform
Stephan Giesler
15:00 - 15:30
15:00 - 15:30 Kaffeepause
15:30 - 16:15
15:30 - 16:15Session 11 tba
Speaker 11 tba
15:30 - 16:15Session 12 tba
Speaker 12 tba
16:30 - 17:15
16:30 - 17:15Session 13 tba
Speaker 13 tba
16:30 - 17:15Session 14 tba
Speaker 14 tba
Ab 17:15
Ab 17:15 Drinks & Networking

Content Marketing Masters 2018

#weilwirdichlieben: Wie es der BVG gelungen ist, die Herzen der Fahrgäste zu erobern

09:30 - 10:15
Track 1

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) sind Deutschlands größtes kommunales Nahverkehrsunternehmen. Mehr als 1 Milliarde Fahrgäste nutzten in 2017 das Angebot rund um Bus, U-Bahn, Tram und Fähre. Mit der Kampagne „Weil wir dich lieben“ soll das Image der BVG aufgebessert, Sympathien ausgebaut und die Marke gestärkt werden. Ob und wie das gelungen ist, ist Inhalt des Vortrages.


Session 2 tba

09:30 - 10:15
Track 2


Case Study

10:30 - 11:15
Track 1


Die organische Reichweite bei Facebook ist tot. Was nun?

10:30 - 11:15
Track 2


Was B2B Marketing mit gutem Whiskey zu tun hat

11:30 - 12:15
Track 1

Wirksames Content-Marketing macht man wie guten Whiskey. In vier Phasen gelingt der Zugang zu den potentiellen und bestehenden Kunden: Anbau, Ernte, Destillieren und Reifen sind vier Kapitel, mit denen modernes Marketing strukturiert werden kann. Vor allem hoch spezialisierte Unternehmen haben einen großen Vorteil, wenn Sie ihr Marketing professionalisieren wollen. Kleine Zielgruppen lassen sind über vorhandenes Interesse definieren. Im Gegensatz zum althergebrachten Marketing ist modernes B2B Marketing über wertvolle Inhalte wesentlich effektiver. In diesem Vortrag bekommen Sie den Schlüssel zu den grundlegenden Wirkungswei-sen von Content Marketing. Sie erfahren, warum die meisten Unternehmen Content Marke-ting noch immer mit PR verwechseln. Und Sie werden erkennen, weshalb Content Marke-ting im Mittelstand scheitert, obwohl es so wirksam sein könnte.


Campaign Algorithms – ein neues Lead-Agentur-Modell

11:30 - 12:15
Track 2

Die Aufgaben von Marketing in Unternehmen hat sich in den letzten Jahren massiv verändert: Gefragt sind Kreativ-Kompetenz, Content-Know-how und Digital-Verständnis. Ständig neue Plattformen, die Gefahr von Shitstorms, die Integration von CRM-Systemen und vieles mehr stellen Kommunikatoren vor ständig neue Herausforderungen. Die Lösung dafür sind die Prinzipien von Campaign Algorithms. Dabei handelt es sich um Kampagnen, die (dem Erfolgsmodell der klassischen Werbung folgend) einen kreativen Nukleus haben und damit überraschen, berühren und überzeugen. Die aber darüber hinaus mit einem Daten- und Technologie-Konzept über alle On- wie Offline-Kanäle hinweg angelegt und in einzelne Zielgruppen-Segmente ausgesteuert werden. Campaign Algorithms ermöglichen wirkungsvolles Marketing – weitreichender als Digital-Kampagnen, kreativer als Performance-Kampagnen, wirkungsvoller als Klassik-Kampagnen.Sie sind das Lead-Agentur-Modell der Zukunft.


Session 7 tba

13:15 - 14:00
Track 1


Session 8 tba

13:15 - 14:00
Track 2


Strategisches Content Marketing: Vom Marketing Instrument zur Management Disziplin

14:15 - 15:00
Track 1


20/25 Ad Dialogplattform

14:15 - 15:00
Track 2


Session 11 tba

15:30 - 16:15
Track 1


Session 12 tba

15:30 - 16:15
Track 2


Session 13 tba

16:30 - 17:15
Track 1


Session 14 tba

16:30 - 17:15
Track 2